Blog

History of Tasmania

History of Tasmania

Der erste Europäer, der Tasmanien sah, war Abel Tasman, der 1642 ankam.
Er nannte Tasmanien Van Diemen’s Land.

Von 1824 bis 1837 war George Arthur der Gouverneur von Van Diemen’s Land. „He was a control freak, he worked very long hours. He seems to have read everything.“ In den Jahren 1828 bis 1832 erklärte er das Kriegsrecht in der Hoffnung, die Kriegsführung zwischen Europäern und Indigenen zu beenden. Im Jahr 1830 befahl er allen weissen Männern, eine Linie quer durch Tasmanien zu bilden, die alle übrigen indigenen Tasmanier auf die Tasmanische Halbinsel zwang. Dieser als Black Line bekannte Umzug schlug jedoch fehl.

Diemen’s Land wurde im 1953 in Tasmanien umbenannt. 1861 hatte die Insel eine Bevölkerung von 90’000 Einwohner. Dann wurde in den 1870er Jahren Zinn in Tasmanien entdeckt und in den 1890er Jahren boomte der Kupferbergbau, was die Zahl der Einwohner rasch ansteigen liess.

Im Jahr 1898 stimmten die Tasmanier für ein Referendum, um mit dem Rest Australiens zusammenzuarbeiten. So wurde 1901 das Commonwealth of Australia gegründet. Im Ersten und Zweiten Weltkriegen starben Tausende von tasmanischen Soldaten. Tasmanien litt auch stark unter der Depression der 1930er Jahre. Dann Ende des 20. Jahrhunderts begann der Tourismus so richtig zu boomen.

Export von Mineralien und der Tourismus sind aktuell wichtige Stützen der Wirtschaft der Insel. Der Verkauf von Rindfleisch und Lammfleisch ins Ausland ist ebenfalls eine gute Einnahmequelle. Daneben ist auch die Forstwirtschaft ein wichtiges Geschäft.

Aktuell ist Tasmanien einer der florierenden australischen Staaten mit 525’000 Einwohnern. Anfang 2018 betrug die Arbeitslosigkeit 5.3% und ist somit tiefer als der australische Durchschnitt.

Ruedi

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.