Blog

Crash auf dem Highway

Heute fahren wir ins Outback. Morgenessen, packen und tanken und los geht’s. Wir verlassen die Stadt Albany Richtung Norden. Auf dem Programm steht eine 350 km lange Autofahrt. Mit einer Geschwindigkeit von 110 km kommen wir gut voran. Nachca. 15 Minuten fahren wir auf den ersten Road Train auf. Ich überhole das langeVehikel. Doch kurz darauf habe ich wieder einen Truck vor mir. Das Gelände macht ein Überholmanöver unmöglich, dies bedingt durch Kurven und unübersichtliche Geländekammern. Ich reduziere die Geschwindigkeit.

Nach einer Stunde machen wir einen Halt in der Stirling Range und geniessen die Landschaft auf der Aussichtsplattform am Bluff Knoll. Anschliessend fahren wir weiter in Richtung Lake Grace. Immer wieder kommen uns Road Trains entgegen. Die schmale Strasse verlangt Konzentration. Dann plötzlich taucht ein Fahrzeug mit der Aufschrift «Oversize» auf. Lichthupe und Blicklicht machen mir klar, dass der Fahrer es ernst meint. Ich verlangsame die Fahrt und da kommt schon ein Truck mit einem riesigen Traktor auf dem Auflieger entgegen. Ich halte am Strassenrand an. Der Truck donnert vorbei. Keine zwei Minuten später, wieder kreuzt uns ein Fahrzeug mit der Aufschrift «Oversize». Ich halte an. Ca. 200 m vor uns fährt ein Wohnmobil ebenfalls an den Strassenrand. Es schiessen zwei Trucks geladen mit einem Getreidesilo auf uns zu. Das vordere Fahrzeug bremst ab und versucht einem Baum auszuweichen, wird aber durch das Wohnmobil behindert und schleudert. Der Auflieger mit dem Getreidesilo bleibt an einem Baum hängen. Es knallt und das Getreidesilo hat ein grosses Loch in der Wand.Wir sehen uns den Schaden an und setzen mit einem mulmigen Gefühl unsere Fahrt in Richtung Wave Rock fort.

In Wave Rock angekommen, beziehen wir das Motel. Es macht einen guten Eindruck und wir fahren auf den Golfplatz im Dorf. Kein Mensch auf dem Platz. Interessant ist der Preis pro Runde mit 8 Aussie Dollar pro Person (kein Witz!). Vielleicht spielen wir morgen. Heute besuchen wir nun den berühmten Wave Rock. Ein Naturspektakel, das Tagestouristen sogar aus Perth (ca. 400 km entfernt) anlockt. Wirsind begeistert, davon erzählen wir morgen.

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.