Blog

Leisure Time

Leisure Time

Bicheno ist ein beliebter Urlaubsort an der Ostküste Tasmaniens, in der Nähe vom Freycinet National Park und Wineglass Bay.

Der Ort ist bekannt für seinen entspannten Lebensstil, frische Meeresfrüchte, schöne Tauch- und Surfgründe sowie nette Einkaufsmöglichkeiten. Es gibt hier neben vielen Badeartikeln Shops, einen Metzger und eine Bäckerei, nicht nur einen der üblichen IGAs (Volg).

Neben Diamond Island, einer kleinen Insel zu der man bei Ebbe hinauswaten kann und die eine Pinguin Kolonie beherbergt, ist das Blowhole von Bicheno eine weitere Sehenswürdigkeit. Tasmanien besteht zum grössten Teil aus Dolerite, (subvulkanisches Gestein) die Stelle mit dem Blowhole jedoch aus Granit. In Tausenden von Jahren hat das Meerwasser den Granitfelsen zu einer unterirdischen Höhle gemeisselt. Die Wassermengen haben innerhalb der Höhle eine Schwachstelle im Deckel der Höhle gefunden und so ein Loch gebildet, aus dem nun Wasser zischt.

Dieser Geysir Effekt bricht mit unterschiedlicher Kraft aus, je nach Wellengang. Die schönsten und gefährlichsten Eruptionen ergeben sich aber bei Wind und starkem Wellengang. Man muss schon einige Zeit beim Blow Hole verbringen, um einen wirklich schönen Wasserauswurf zu sehen. Es empfiehlt trockene Kleider mitzubringen.

Ein Besuch in einem Weinkeller darf hier ich nicht fehlen. Zu empfehlen sind der Devils Corner mit Lunchmöglichkeit und die Freycinet Vineyards.

Für diese zwei Tage entpuppt sich unser gebuchtes Hotelzimmer als ein etwa 100m2 grosses Attikageschoss mit grosser Wohnküche und eigener Waschmaschine. Das Haus liegt in einem 10’000 m2 grossen Grundstück mit naturbelassenem Garten. Ein Deck mit grossartiger Aussicht über das Meer lädt zum Verweilen ein. Ganz in der Nähe gibt es ein Lobster Restaurant. Wir holen uns Takeaway und geniessen den Abend im „eigenen“ Haus.

Silvia

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.